Golfen in Südafrika

Unter Golfspielern gilt Südafrika immer mehr als das Paradies schlechthin. Entlang der Gardenroute und rund ums Kap der Guten Hoffnung finden sich zahlreiche Golfplätze welche sich mit den renommiertesten Kursen der Welt messen können. Einer ist schöner und spektakulärer als der andere und jeder hat seinen einmaligen Charakter. Entlang der beeindruckenden Küstenlinie finden sowohl erfahrene Cracks als auch Anfänger ihr Golf-Highlight in der grünen Natur Südafrikas. Die meisten Plätze sind mit HCP54 bespielbar. Während auf europäischen Plätzen Winterpause herrscht, bieten sich in Südafrika die besten Bedingungen für einen Golfurlaub. Der südliche Hochsommer verspricht verlässlich trockenes Wetter und angenehme Temperaturen.


Golfplätze Südafrikas

Golf Club Erinvale | Somerset West

 

Die ersten 9 Löcher werden von Bunkern und Wasserhindernissen dominiert. Bei den zweiten 9 Loch geht es in die Berge hinauf. Allgemein ist der Platz sehr anspruchsvoll, auch für Spieler mit niedrigem Handicap.

 

Fakten: 18 Loch, Par 72, Handicap 54 (Herren/Damen)

 

GREENFEE PREISE

UNVERBINDLICH ANFRAGEN


Golfclub de Zalze | Stellenbosch

 

Dieser Meisterschaftsplatz ist vor malerischer Bergkulisse gelegen und umgeben vonsanft gewellten Weinbergen. Einige Wasserhindernisse und die von uralten Eichen gesäumten Spielbahnen erfordern ein präzises Spiel.

 

Fakten: 18 Loch, Par 72, Handicap 54 (Herren/Damen)

 

GREENFEE PREISE

UNVERBINDLICH ANFRAGEN


Pearl Valley Golf Club | Paarl

 

Dieser von Jack Nicklaus konzipierter Platz gehört zu den exklusivsten und anspruchs vollsten Golfplätzen in der Kap-Region. Der Pearl Vally Golf Estate liegt bei Paarl und ist von Bergen und Weingütern umgeben. Eine echte Herausforderung für den passionierten Golfer.

 

Fakten: 18 Loch, Par 72, Handicap 28/36 (Herren/Damen)

 

GREENFEE PREISE

UNVERBINDLICH ANFRAGEN


Devonvale Golf Estate | Stellenbosch

 

Den von Jack Nicklaus entworfenen Meisterschaftsplatz kann man als Juwel der Gartenroute bezeichnen. Der Platz ist eine Inspiration für Anfänger und eine Herausforderung für erfahrene Golfer.

 

Fakten: 18 Loch, Par 72, Handicap 54 (Herren/Damen)

 

GREENFEE PREISE

 

UNVERBINDLICH ANFRAGEN


Fancourt | George

Der Fancourt ist der beeindruckenste Golfplatz in der Südafrika. Die Anlage umfasst drei Meisterschaftsplätze:

Montagu Dieser Platz wurde mehrfach zur Nummer-Eins in Südafrika gewählt.

Outeniqua wurde nach einer Bergkette benannt und hat viele Wasserhindernisse.

The Links ist der Klassischste. Dieser Kurs ist Hotelgästen vorbehalten.

 

Fakten: 18 Loch, Par 72, Handicap 54 (Herren/Damen)

 

GREENFEE PREISE

 

UNVERBINDLICH ANFRAGEN


Golf Estate Pezula | Knysna

 

Ein von Kel Elkin gestalteter Platz, der alle Erwartungen eines Golfers erfüllt.Von einigen Löchern hat man einen herrlichen Blick auf Kapstadt.

 

Fakten: 18 Loch, Par 72, Handicap 54 (Herren/Damen)

 

GREENFEE PREISE

 

UNVERBINDLICH ANFRAGEN


Golf Estate Simola | Knysna

 

Der preisgekrönte Platz ist dramatisch auf den Klippen angelegt und bietet deshalb einen grandiosen Blick auf die Knysna Lagune und den Indischen Ozean. Der Wind kommt hier immer ins Spiel. Ein reizvoller Platz mit hohem Anspruch.

 

Fakten: 18 Loch, Par 72, Handicap 54 (Herren/Damen)

 

GREENFEE PREISE

 

UNVERBINDLICH ANFRAGEN


Arabella | Kleinmond

 

Der Arabella Golfplatz in Kleinmond außerhalb von Hermanus im Westkap liegt direkt am gleichnamigen Hotel. Zahllose Wasserhindernisse, Bunker, leicht hügeliges Gelände und Wald sorgen für die Vielseitigkeit. Eine gute Strategie ist hier sehr gefragt.

 

Fakten: 18 Loch, Par 72, Handicap 54 (Herren/Damen)

 

GREENFEE PREISE

 

UNVERBINDLICH ANFRAGEN